Falke

Bau einer Voliere

(Bilder anklicken für eine größere Version)
Der Vogel, eine Harris Hawk, ist an der Flugdrahtanlage ! Eine Voliere sollte es werden, damit er nicht angebunden sein muss.
Der Plan wurde umgesetzt- ein Platz im Garten war gefunden, sie sollte 20 Quadratmeter groß werden und 2,5 Meter hoch, ein Drittel überdacht.
Optimale Vorrausetzung für den Vogel.
Jetzt die Fundamente 80 tief, weil ja frostsicher, also wurde gebohrt und geschachtet, anschließend mit Beton aufgefüllt.

Jetzt war ein Monat vorbei, noch stand nichts!
Mein Freund ist Dachdecker, also angerufen, er kam, es wurde gemessen Und hin und her überlegt!
Das Holz wurde bestellt, es kam relativ schnell !
An ungefähr 10 Abenden wurde es gestrichen, wieder ein Monat vorbei!
Der Aufbau wurde drei Mal verschoben- durch schlechte Witterung!

Dann kam der Tag, ein Samstag,
mit drei Mann legten wir los- am Ende des Tages stand schon ein wenig, für mich eigentlich zu wenig !
Der Dachdecker konnte aufgrund Frost (für mich gut), am Montag nicht auf die Dächer, er kam mit vier Mann, am Abend stand die Voliere, zumindest das Gerüst- und das Dach war so wie es sollte drauf!
Nun konnte ich loslegen, die Ecke muss mit Brettern geschlossen werden.

Ein Horst wurde eingebaut!
Jetzt nur noch der Maschendraht und nach einer Woche waren die Seiten und die Tür zu endlich!
Noch der Rest des Daches, was nicht überdacht war- allein geht es nicht, Désirée kommt zum Halten- ein Samstag und es war geschafft!

Sonntag noch Restarbeiten, Montag sollte der Umzug sein, Belle -der Harris- äugte schon.
Am Montag kam Désirée mit einer Flasche Sekt, sie trug Belle in die Voliere.
Belle fühlte sich wohl, war entspannt, wir beide, Désirée und ich, sehr glücklich!
Das war mal eben eine Voliere bauen , es hat drei Monate gedauert- mit Unterstützung !

Vielen Dank an alle Helfer!

Komturei Sachsen-Anhalt
Manfred Schüttler

veröffentlicht am Sonntag, 13. Mai 2018