Falke

Falknerei trifft Kunst

(Bilder anklicken für eine größere Version)
Unser Jagdmaler und Falknerkollege Dieter Schiele, der in diesem Jahr übrigens seine 50 jährige Mitgliedschaft im Orden Deutscher Falkoniere feiert, hatte uns mit Beizvögeln zu seiner Ausstellungseröffnung am 14.10.2018 im Kulturzentrum der Evangelischen Kirche in Bad Homburg eingeladen. Gerne sind wir vom ODF Hessen seiner Einladung gefolgt.

Bei strahlendem Sonnenschein und in einem wunderschönen Ambiente hat Dieter seine Ausstellung mit dem passenden Thema „Leidenschaft“ eröffnet. Kurzweilig hat er uns durch besondere Bilder mit Geschichten und Hintergründen geführt.
Kunst, Jagd, Tiere, und natürlich auch die Falknerei waren einige der Themen. Die „begehrte“ 7. Welle war dabei nicht zu greifen, dafür ein Meer inmitten der Kirche, man konnte den Salzgeruch fast wahrnehmen. Was für ein raumfüllendes Erlebnis auf 7 Meter Länge und 2 Meter Höhe.

Detailreiche Abbildungen nicht nur heimischer Wild- und Haustiere, sondern auch lebendige Portraits, Fische und Pferde haben das Publikum begeistert. Schön zu sehen, das man eine Kirche bis auf den letzten Sitzplatz füllen kann.

Bernd Dietze mit Harris Hawk, Kerstin Baldschun, Uwe Balkow mit Falke und Vroni Hilse mit ihrer Weißgesichtseule standen gerne Rede und Antwort für das interessierte Publikum.

Der heimliche Star war wie so oft bei öffentlichen Auftritten, Vronis Weißgesichteule Granti. Und Dieter hat sie auch schon für ein zukünftiges Bild abgespeichert. Bestimmt freuen sich nicht nur Vroni und Bernd auf das folgende Gemälde.

Orden Deutscher Falkoniere
Komturei Hessen
Kerstin Baldschun

» Hier geht es zu den Bildern

veröffentlicht am Mittwoch, 17. Oktober 2018