Falke

Falknerlehrgang und erste Falknerprüfung in Hessen

(Bilder anklicken für eine größere Version)
2017 fand zum zweiten Mal nach 2012 ein Falknerlehrgang in Hessen statt. Damals mussten aber die Lehrgangsteilnehmer durch die Verzögerungen der Politik des Hessischen Ministeriums ihre Falknerprüfung in Thüringen ablegen, deshalb hatten wir vorerst auf einen weiteren Folgelehrgang in Hessen verzichtet. 2018 sieht das anders aus, der Falknerkurs wird wieder vom 30. Mai bis 03. Juni 2018, die Prüfung an einem Tag im August 2018 stattfinden.

Es sollten dann weiter 5 Jahre bis 2017 dauern, bis endlich die Vorgehensweise und gemeinsamen Gespräche und Planungen des DFO Hessen und ODF Hessen mit dem zuständigen Hessischen Ministerium so weit gediehen waren, das im August 2017 die erste Falknerprüfung in Hessen stattfinden konnte.

Der DFO und ODF Hessen richtete vorher einen Falknerlehrgang über mehrere Tage in den Räumen vom JANA Verlag Melsungen (Heiko Schwarz) und bei der Fa. Martin Tolksdorf Logistics in Niederbrechen aus, vielen Dank euch beiden für eure Unterstützung. Darüber hinaus fand die Falknerei-Praxis bei einzelnen ausgesuchten Falknern der beiden Hessischen Falknerverbände in der Beizjagdsaison 2016/17 in den Revieren statt.

Der Lehrgang wurde durch erfahrene Falkner und wirkliche Beizjagd-Praktiker unterrichtet. Allen voran mit großem Eifer und Elan, Hauke Schormair, der alles hervorragend als Lehrgangsleiter und Ausbilder bis ins kleinste Detail koordinierte.

 

Weitere Ausbilder waren:
Karin Spellucci, Dominik Fischer, Matthias Beck, Ulrich Goldbach, Dr. Stephan Keidel, Kai Siebert, Thomas Aust, Thomas Schneider, Berthold Geis.

Durch diese Praxisnahe Ausbildung waren die Prüflinge für die erste Falknerprüfung in Hessen überhaupt, in Weilburg im forstlichen Bildungszentrum von Hessen-Forst gut vorbereitet und konnten mit großer Freude ihre Prüfungszeugnisse aus den Händen der Prüfer vom DFO und ODF Hessen:

 
Dr. Orlik Frank,(Prüfungsvorsitzender)
Hans Lang (Stellv. Prüfungsvorsitzender)
Dr. Olaf Sander, Dr. Stefan Ohnesorge, Dieter Schiele, Peter Wefers und Bernd Dietze entgegen nehmen. Natürlich waren auch hier die Ausbilder wieder mit dabei, um den Erfolg ihrer Schützlinge mit Ihnen gemeinsam zu feiern.

Ihre Falknerprüfung haben bestanden:
Dr. Guido Möser,
Ronja Kubiczek,
Heidelinde Euler,
Annika Petri,
Carl Fischer,
Dr. Ina Meißner,
Lars Demtröder,
Dr. Peter Adam,
Sebastian Raßloff,
Markus Nolte,
Prof. Dr. Achim Gottscheber, Christian Pfitzmaier, Sara Russo und Jasmin Pichler.

So wird das Kulturerbe Falknerei von den Prüflingen in die nächste Generation weiter getragen und gefestigt. Deshalb waren als aufmerksame Beobachter bei der Falknerprüfung die Vorsitzenden der Landesverbände Hessen im Deutschen Falkenorden Dominik Fischer, sowie des Orden Deutscher Falkoniere Berthold Geis, den ganzen Tag mit dabei. Als historisches Ereignis und Meilenstein darf diese erste Falknerprüfung in Hessen überhaupt in der Falknereigeschichte Hessens gesehen werden, wie Dominik Fischer und Berthold Geis in ihrer Ansprache vor der Überreichung der Prüfungszeugnisse betonten! Christina Neumann vom Landesjagdverband Hessen (DFO/ODF Hessen Mitglied) hatte vor über 10 Jahren die Schritte zu diesem heutigen Tag in die Wege geleitet, die dann vom DFO und ODF Hessen weiter geführt wurden.

Ulrich Knickrehm vom Regierungspräsidium Kassel, Obere Jagdbehörde, hatte die fach- und sachliche Ausführung und Aufsicht vom Hessischen Ministerium über den Ablauf der Prüfung übertragen bekommen. Herr Knickrehm erläuterte noch einige rechtliche Vorschriften und Details, auch für ihn (er hat selbst in Thüringen seine Falknerprüfung abgelegt) Neuland, was er aber mit seiner Routine aus den gewohnten Jägerprüfungen her locker im Griff hatte. Karl Apel von der Obersten Jagdbehörde Wiesbaden war ebenfalls den ganzen Tag bei den Prüfungen und der anschließenden Übergabe der Zeugnisse und Feier sehr interessiert dabei, wie diese in den 4 Sachgebieten und dem mündlich/praktischem Prüfungsteil sehr anspruchsvoll abgehalten wurde.

Dr. Orlik Frank als Prüfungsvorsitzender hatte im Vorfeld wochenlang bis ins kleinste Detail alles geplant und organisiert, Hans Lang die tollen Räumlichkeiten des Forstamtes Weilburg (Seminarräume, Kantine, usw.) zur Verfügung gestellt. So konnten bei der anschließenden Feier mit Essen und Getränken, die mit freundlicher Unterstützung des Falknereiausrüsters Falconbreeding André Hörning abgehalten wurde, die ein oder andere Freudenträne der Prüflinge freien Lauf gelassen werden. Natürlich darf man die monatelangen Bemühungen der Prüflinge, das Lernen auf das Leben mit einem Beizvogel, nicht vergessen und wenn dann die Anspannung nach den Hörnerklängen des Jagdclub Limburg unter der Leitung von Michael Schales, von einem abfällt, nur zu verständlich.

So war diese erste Falknerprüfung in Hessen eine gelungene Premiere und ich bin stolz darauf, bei dieser dabei gewesen zu sein.

Berthold Geis
Komtur ODF Hessen

» Hier geht es zu den Bildern

veröffentlicht am Donnerstag, 31. August 2017