Falke

Messe Jagd & Hund 2020 in Dortmund

(Bilder anklicken für eine größere Version)
Bei den Vorbesprechungen mit den Messeveranstaltern wurde uns mitgeteilt, dass in der Halle 3 wesentliche Umstrukturierungen stattgefunden haben, die auch unseren ODF – Stand betrafen. In Punkto Standort und Größe.

Das Aufbau-Team musste nun aus den neuen Gegebenheiten das Beste machen.
Ich finde es ist dem Team unter der Leitung von Andreas Wagner sehr gut gelungen, die verkleinerte Fläche so zu gestalten, dass alle Greife gut präsentiert werden konnten.

Der ODF-Stand überzeugte durch die ausgewogene Vielfalt von Greifen.
Stein- und Waldkauz ,Uhu , Mäuse – Rotschwanzbussard ,Harris Hawk , Habicht , Steinadler so wie Turm- Saker – und Wanderfalken waren täglich am Stand zu bewundern.
Die Frettchen, unsere Jagdhelfer durften natürlich nicht fehlen.
Premiere hatte in diesem Jahr ein junger Kronenadler (Stephanoaetus coronatus). Dieser prächtige Greif war eine Bereicherung für unseren Stand.

Täglich fand 2 – 3 mal auf den Showbühnen die Präsentation der Vögel und eine Flugvorführung mit Harris „Hennerchen“ statt.
Trotz der sehr verkleinerten Naturbühne in Halle 3, ließ sich Hennerchen kein bisschen irritieren und zeigte den Zuschauern was er kann. Die Zuschauerzahlen bei den Präsentationen belegen; dass sie sich einer großen Beliebtheit erfreuen.
Nicht umsonst zählen wir laut Befragung zu den Besucherlieblingen und zeigt an welchen Stellenwert wir auf der Jagd & Hund haben.

Die ganze Woche über wurden am Stand viele interessante Gespräche mit Falknerkollegen und nicht kundigen Besuchern geführt. Das Interesse war ungebrochen stark, immer wieder hörte man raus, dass der Wildvogelschutz für viele ein großes Thema ist.

Persönlich war ich erstaunt; wie viele Besucher jedes Jahr zu uns kommen und unsere Vögel sogar mit Namen kennen.
Ein Besucher aus Schweden war meiner Meinung nach der Wahnsinn. In seinem Handy waren sämtliche Fotos der letzten Jahre von unseren Vögeln abgespeichert.

Um die Beizjagd genauer zu veranschaulichen, konnten sich die Besucher am mitgebrachten Bildschirm , die entsprechenden Filme ansehen.

Natürlich war für das leibliche Wohl von uns allen immer gesorgt. Jeder hat sich beteiligt, egal ob Getränke oder Speisen, es war für jeden Geschmack was dabei.

Der Dank geht an ALLE, die dazu beigetragen haben, die Messe wieder so erfolgreich zu gestalten.

Fazit :
Weiter so und Falkners Heil

ODF Komturei NRW
Birgit Struth

» Hier geht es zu den Bildern

veröffentlicht am Donnerstag, 13. Februar 2020