Falke

ODF Hessen auf dem Kiedricher Wildschweinfest

(Bilder anklicken für eine größere Version)
Am 31.3.2019 waren wir schon zum zweiten Mal zum Kiedricher Wildschweinfest eingeladen worden. Das Fest, ausgerichtet von der Kiedricher SPD und den Jagdpächtern aus Kiedrich, erfreut sich mittlerweile im 9ten Jahr großer Beliebtheit im Rhein-Main-Gebiet. Dieses Mal standen „Wildtiere“ im Mittelpunkt. Auch ein Präparate Schauwagen des Jagdvereins Rheingau e.V. war vor Ort.
Bei viel Sonne, sehr guter Laune aller Gäste, toller Wildwurst, Jagdbläsern einem Messerschleifer, Verkaufsständen und wie es sich im Rheingau gehört mit einem guten Glas Wein, haben vom ODF Hessen unseren Stand betreut: Bernd Dietze, Monika Hintz, Vroni Hilse, Giesbert und Petra Kexel, Tanja Schorlemer und Michael Weber-Labonte.

„Damenpower – ODF Hessen“ , vl. Monika Hintz, Vroni Hilse, Petra Kexel, Tanja Schorlemer

 

 

 

 

Bernd Dietze, Giesbert Kexel

 

 

 

 

 

„Rheingauer Weinfreuden“

 

 

 

 

 

Michael Weber-Labonte mit seinem Schultergast des Tages

Vertreten mit insgesamt 3 Harris, einem wunderschönen Saker (Leihgabe von Achim Diener für den Tag – Danke dafür), der Weißgesichtseule und 2 Freddis waren wir für den Ansturm von ca. 1.500-2.000 Gästen sehr gut aufgestellt.

Die Highlights des Tages:

„Was sind denn das für Hamster da im Käfig“ – alternativ auch „Sind das Hermeline?“ oder „Ah, das sind ja tolle Adler“. Hier haben wir dann gern sachkundig erklärt was für Tiere man dort sieht und welchen Nutzen sie als fleißigen Jagdhelfer uns als Falkner stiften.
Da es vormittags bereits recht warm war, haben wir die Vögel gelegentlich mit Wasser aus den Wasserflaschen besprüht. Nachdem Bernd seinen Vogel eingesprüht hatte, habe ich mich unvorsichtiger Weise mit dem Ausspruch „Ich bitte auch“ bemerkbar gemacht und Bernd hat mich doch glatt wörtlich genommen – und schon war ich auch eingesprüht. Selbstverständlicher Weise meinte ich eigentlich meinen Harris….aber so ist das mit der Kommunikation und wir haben alle herzlich gelacht.
Insgesamt konnten wir die Falknerei und den Orden wieder sehr gut und professionell einem breiten und sehr interessierten Publikum präsentieren – abends dann mit angeschlagenen Stimmen.
Den nächsten Termin haben wir schon gleich fest gemacht: In 1A Lage werden wir am ersten Juni Wochenende beide Tage auf den Rosentagen in Eltville vertreten sein. Helfer können sich noch gerne an mich wenden.
Danke an alle, die dem Aufruf nachgekommen sind und einen tollen Tag im Rheingau mitgestaltet haben.

Monika Hintz
ODF- Hessen

Auch die Lokalpresse hat berichtet.

Bild Quelle: Wiesbadener Kurier Online

veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2019