Falke

Rosenfest in Eltville

(Bilder anklicken für eine größere Version)
Jäger laden ein am 2. und 3.6.2018 im Weingut Koegler, Eltville im Rheingau

Wie schon vor zwei Jahren wurden wir gebeten als Falkner die Gelegenheit zu nutzen den ODF-Hessen im Rahmen einer Großveranstaltung zu repräsentieren. Die Eltviller Rosentage locken im 30igsten Jahr am ersten Juni-Wochenende 20.000 Besucher aus der ganzen Welt in den Rheingau. In der Sekt- und Rosenstadt feiert man die Königin der Blumen in den Gärten der kurfürstlichen Burg und auf den Straßen der Innenstadt.

Da in diesem Jahr noch nicht ganz klar war, wie die Möglichkeiten vor Ort sein würden, bin ich nur mit meiner Wüstenbussard-Dame Soraya und einigen Präparaten vor Ort gewesen. Andere Falkner, die gern wieder mitgegangen wären (wie z.B. Bernd Dietze war aus familiären Gründen verhindert). Bei Top Wetter konnte ich unermüdlich erklären was für ein Vogel das ist, wieso man nicht mit dem heimischen Bussard jagen kann, was das mit dem Weltkulturerbe auf sich hat…..

Wie immer waren die Kleinsten am Neugierigsten und auch unerschrocken. Häufig wurde ich gefragt ob sie den Vogel denn auch mal halten dürften.

In den jeweils 6 Stunden pro Tag konnten wir wieder durch die Verbandsarbeit viel Wissen vermitteln, viele Menschen Glücklich machen und sind für die Dokumentation der Jahreszeitung, die dann zu den Rosentagen 2019 erscheint abgelichtet werden – und es wurde bereits schon wieder eine Einladung für nächstes Jahr ausgesprochen.

Natürlich war die Mauser deutlich zu sehen, die Kinder freuten sich über die schönen Federn.

Fakten am Rande: In Eltville blühten zum Fest 30.000 Rosenstöcke, begünstigt durch das im Ort vorherrschende mediterrane Klima.

Die Familie betreibt schon in der fünften Generation den Weinbau.

Moni Hintz
ODF Hessen

veröffentlicht am Dienstag, 19. Juni 2018