Falke

„Vorsicht! Tief fliegende Hasen“

(Bilder anklicken für eine größere Version)

Saison-Abschlussbeize am 5./6. Januar 2019 in Mecklenburg-Vorpommern

Es war ein kühles und recht feuchtes Winterwochenende an dem sich fünf Falkner mit zwei Adlern, zwei Rotschwanzbussarden und einem Harris Hawk zur Jagd auf Hasen in Nordwest Mecklenburg zusammengefunden haben.

 

Drei befreundete Pächter hatten netter Weise ihre Reviere zur Verfügung gestellt, sodass fast 1000 ha bejagt werden konnten.

Der Boden war zwar recht nass, aber wenigstens von oben ist es trocken geblieben. So waren die Füße zwar schwer, die Laune aber gut.

Es gab einen erfreulich guten Hasenbesatz und teils sensationelle Flüge. Sogar die Hasen sind „geflogen“! Auf der Strecke sind zwar keine „gelandet“ – nur eine kleine Maus hatte sich verirrt – die zwei Jagdtage mit reichlich guten Flügen waren aber auch ohne Beute absolut lohnenswert.

Neben der Jagd und den Beizvögeln ist natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz gekommen. Im sehr schönen Jagdquartier des einen Revierinhabers gab es mit Kaffee, Kuchen und sehr leckerer Erbsensuppe ein ausgiebiges gemütlichen Beisammensein (sehr praktisch, dass die Schlafquartiere direkt gegenüber waren…).

Lieben Dank nochmals an die Revierinhaber (samt fürsorglicher Ehefrauen). Ohne die geht es nicht!

Ein rundum schöner Abschluss für das Beizjahr 2018. Ich freue mich schon auf 2019!

C. Petzel
ODF-Niedersachsen

veröffentlicht am Samstag, 19. Januar 2019